21 August 2007

Islamischer Kreationist lässt in der Türkei alle WordPress-Blogs sperren.

Kritiker mundtot machen zu wollen, scheint momentan en vogue zu sein. Während Pivar den "amerikanischen" Weg geht und PZ vor Gericht zerren will, hat sich Adnan Oktar alias Harun Yahya für die "chinesische" Methode entschieden. Er hat wegen einiger kritischer Blogs, die alle zu Wordpress gehören - und jetzt bitte die Schädeldecke festhalten - eine Sperrung ALLER Wordpress-Blogs beantragt und ERHALTEN. In der Türkei hat niemand mehr Zugriff auf Wordpress-Blogs (jedenfalls keiner, der nicht einen der Wege kennt, sich um diese Blockade herumzumogeln...).

Falls Ihr Euch jetzt fragt, wer zum Geier Adnan Oktar ist: Adnan Oktar ist ein Holocaust-Leugner und islamischer Kreationist, derselbe, der seinen "Atlas der Schöpfung*" Anfang diesen Jahres in Europa ['In Europe's Mailbag: A Glossy Attack on Evolution', Science 16.02.2007 (leider nicht frei erhältlich)] und später auch in Amerika an Lehrer und Universitätsangehörige verschenkt hat ['Islamic Creationist and a Book Sent Round the World', New York Times 17.07.07 (frei)].

Matt Mullenweg, der Gründer und Entwickler von Wordpress, hat auf seinem Firmenblog den Brief veröffentlicht, den er von den Anwälten Adnan Oktars erhalten hat ('Why we are blocked in Turkey').

Nach diesem Brief hat eine "Organisation" (welche das sein soll, wird nicht genannt), geleitet von einem Edip Yuksel, eine Reihe von Websites und einen Blog mit Namensvarianten von Adnan Oktar/Harun Yahya unterhalten, die Oktar schwer kritisiert haben. Diese hat Oktar schon im April blocken lassen. Da aber nichts einfacher ist als einen neuen Blog aufzumachen und Yuksel dazu offensichtlich in Anwort auf die Sperre seiner Seiten sogar aufgerufen hat (außerdem muss er ein Wordpress-Fan sein...), haben Oktars Anwälte die Sperre erwirkt.
The organization, which is led by Edip Yuksel, responsible for these defamation blogs in question are currently up for crimes such as “building an organization to commit crime” in Turkey. The sites of Edip Yuksel, www.yahyaharun.com, www.19.org, www.calinmisgenclik.com and also the blog under your site with the user name http://adnanoktar.wordpress.com have been blocked by Turkish judicial courts in Turkey before (by Gaziosmanpasa Civil Court of First Instance, dated 06.04.2007 and decision number 2007/130 D. Is) . We have also sent you the official documents on this judicial decision in one of our applications to you.

Since Edip Yuksel and his crime organization could easily start new blogs in your site, they had even launched a campaign in opening defamation blogs regarding my client and had explicitly expressed this organized endeavor in his defamation blogs:

“In order to make people hear our voice, let everyone start new blogs from websites such as http://blogcu.com or http://wordpress.com and let them copy the posts on those blogs and paste them to their own. You can start several at once, if possible. Please remember that the name you will give to the blogs, should be related to Adnan Oktar or Harun Yahya in order to find them quickly through Google search. If the names are already taken, you can solve this problem by using characters such as “_” (Adnan_Oktar) or numbers such as AdnanOktar100, Adnan_Oktar_50.”
Der Brief endet mit dem Satz:
WE DEMAND YOU TO REMOVE AND PROHIBIT ANY BLOGS IN YOUR SITE THAT CONTAIN MY CLIENT’S NAME ADNAN OKTAR OR HIS PEN NAME HARUN YAHYA OR VARIOUS COMBINATION OF THESE 4 NAMES.
Falls es sich nur auf Blogs bezieht, die den Namen im Titel haben, könnte ich mir vielleicht noch vorstellen, dass das möglich wäre. Aber das hört sich ja fast danach an, als sollte jeder Blog entfernt werden, der Oktar *irgendwo* erwähnt.

Wie auch immer, ich bin erstaunt. In der Türkei kann also ein kompletter Nutjob [Link zum Jörg Lau Blog, wo's ein brillantes Foto von dem Mann gibt...] - wie viele? 1 Mio. Blogs? blocken lassen, weil er sich beleidigt fühlt. Hurra.

Ich würde jetzt ja was zu EU-Beitritt, Zensur, Meinungsfreiheit und so weiter schreiben - habe aber keine Lust. Da sollen sich doch die Politik-Blogs drum kümmern. Ich gehe jetzt nach Hause.

MfG,
JLT



[via Millard Fillmore's Bathtub]

* Den "Atlas der Schöpfung" kann man sich auf seiner Homepage ansehen. Nach Möglichkeit aber vorher das Gehirn ausschalten, da sonst das Risiko schwerwiegender Folgeschäden besteht.

4 Kommentare:

Anonymous said...

Ach Adnan Oktar... Was für eine Nullnummer das ist, wird in diesem Artikel deutlich:

http://www.waschke.de/twaschke/diskussion/yahya/yahya.htm

nickpol said...

@JLT danke für den Post :)

Michael Blume said...

Gerade "weil" ich die Religion des Islam und viele Muslime sehr schätze, habe ich diesen Extremisten auf meinem Blog vor ein paar Wochen bereits kritisiert und zwar hier:

http://religionswissenschaft.twoday.net/stories/4030324/

Und dabei wirds bei mir auch bleiben. Das Internet zensieren zu wollen - der hat nicht nur den Fortgang der Wissenschaften ned kapiert... )-:

JLT said...

@Anonymus und Michael:

Danke für die Links, interessant!

@nickpol:

Keine Ursache, JLT am Puls der Zeit und so, nur drei Tage, nachdem die Sperre verhängt wurde ...