25 January 2008

Geht rüber zu Pharyngula

und schaut Euch das Foto an, das PZ gepostet hat. Tut es.

Wer das Dargestellte entworfen hat, der muss völlig und vollständig ohne auch nur das kleinste Fitzelchen Phantasie gewesen sein. Ebenso die Hersteller und die Käufer. Total verblendet.

Meine Bildunterschrift wäre übrigens:

Mt 19,14: Aber Jesus sprach: Lasset die Kinder und wehret ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solchen gehört das Himmelreich.

MfG,
JLT

3 Kommentare:

skepticashell said...

Wirklich krasse Nummer.

Ich kann mir kaun vorstellen, wie sich das jemand in die Wohung hängen kann.

Selbst wenn man nicht einen speziellen Eindruck davon bekäme, wäre mir das schon zu kitschig...

S.

MRS said...

Das ist wirklich unglaublich!!!!
Da müssten doch eigentlich selbst dem prüdesten Bibel-Beltianer *seltsame* Gedanken kommen.

JLT said...

Die einzige Erklärung, die ich dafür habe, ist, dass das von Nonnen entworfen, hergestellt und verkauft worden ist, und das zu einer Zeit, in der es noch keine Bravo oder Sexualkundeunterricht gab...
Was die Käufer angeht - ich kann mir als Grund eigentlich nur "kranker Humor, gepaart mit einer masochistischen Ader" vorstellen. In einem der Kommentare zu dem Post bei PZ behauptet einer allerdings, sein Haus hätte vorher einer alten katholischen Frau gehört (oder er hat es besichtigt, weiß nicht mehr genau) und dort hätten solche Schalter an der Wand gehangen.
Der Fachmann staunt, der Laie wundert sich...