8 May 2008

Bin beschäftigt!

Nein, nicht mit Zak McKracken spielen (leider), sondern beruflich - es haben sich ein paar Sachen ergeben, die ich in den nächsten drei, vier Wochen fertig stellen muss, so dass ich momentan einfach nicht zum Bloggen komme. Ich versuche, ab und an doch ein Post zu schaffen, aber wundert Euch nicht, wenn es sehr kurze werden...

Eine Nachricht kann ich aber schon mal unterbringen: Das Platypus (Schnabeltier)-Genom ist sequenziert worden, der entsprechende Artikel wurde bei Nature publiziert: Genome analysis of the platypus reveals unique signatures of evolution. Nature 453, 175-183 (8 May 2008).
Der freie News-Artikel dazu aus Nature hier, ein anderer in ScienceDaily und einer in der Süddeutschen Zeitung.

Ich hatte selbst noch kene Zeit, mir den Originalartikel durchzulesen, aber von der Berichterstattung ausgehend würde ich sagen, die Evolutionstheorie ist immer noch nicht widerlegt...

MfG,
JLT

2 Kommentare:

Georg Menting said...

Siehe zu der Frage, ob die Evolutionstheorie durch die Sequenzierung des Platypus-Genoms in Frage gestellt ist, auch meinen Kommentar zu JLT's Beitrag "Den Wald vor lauter (Stamm-)Bäumen nicht sehen...(Teil 2)".

Gruß

Georg Menting

Fischer said...

Den Ori-Artikel ist ganz lohnenswert, allein weil er zeigt, was für ein seltsames Vieh Ornithorhynchus ist...

Noch was zu Deiner persönlichen Erbauung:
Who killed "Expelled"?