25 January 2009

Dieses Blog war einmal.

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu durchgerungen, dieses Blog still zu legen.
Die Entscheidung ist mir wirklich schwer gefallen und es tut mir sehr leid, dass ich durch meinen „Neustart“ im Dezember noch einmal falsche Hoffnungen geweckt habe, hier würde es wieder regelmäßig weitergehen. Ich hatte gehofft, das neue Jahr würde nicht gleich wieder so stressig anfangen und ich hätte ein wenig Luft, um mich auch um mein Blog zu kümmern – aber da hat mich gleich die erste Woche eines Besseren belehrt: ein Jahresbericht steht an, ich muss einen Artikel schreiben und zwei Vorträge vorbereiten und unser Institut geht in die „heiße Phase“ der Evaluierung für eine Fortsetzung der Förderung, womit ebenfalls eine Reihe von Aufgaben für alle verbunden sind. Und natürlich muss ich auch meine Versuche durchführen.
Kurz gesagt: Beruflich bin ich mittlerweile so ausgelastet, dass ich einfach keine Zeit mehr finde, mich nebenbei noch mit einem anderen Thema zu beschäftigen – in den letzten zwei Wochen habe ich es noch nicht einmal geschafft, in meinen Feedreader zu schauen, und das nicht aus Mangel an Interesse.

Wie gesagt, es fällt mir wirklich schwer, die Bloggerei aufzugeben und ich hoffe immer noch, dass sich irgendwann die Gelegenheit ergibt, Evil under the Sun wieder auferstehen zu lassen. Vielleicht in zwei Jahren, wenn mein Vertrag ausläuft… ;)

Ich danke Euch allen, dass Ihr mir so lange die Treue gehalten habt, auch durch gelegentliche Auszeiten hindurch. Ich kenne Euch alle nicht persönlich, nur durch Eure Kommentare und gelegentlichen Emails, bei manchen auch durch Eure eigenen Blogs und trotzdem habe ich Euch alle lieb gewonnen. Ihr werdet mir fehlen!

Alles Liebe,
JLT / Sabine



Nachtrag 29.01.09:

Vielen Dank all Euch Kommentatoren, Ihr macht mir den Abschied doppelt schwer! Und Ihr bestärkt mich darin, dies tatsächlich nur als eine ausgedehnte Pause zu betrachten und nicht als einen endgültigen Schlussstrich.
Das Blog wird auch weiterhin online bleiben, jedenfalls bis auf weiteres - schon allein, damit ein hypothetischer Wiedereinstieg nicht davon abhängt, wie lange ich mit meinen nicht sehr berühmten HTML-"Künsten" dazu brauchen würde, wieder ein Blog nach meinem Geschmack zusammen zu basteln.

51 Kommentare:

skepticashell said...

Hallo Sabine,

es ist schade, das zu hören. Ich habe aber vollstes Verständnis dafür.

Ich hoffe, dass Du als Leserin trotzdem noch bei den "üblichen Verdächtigen" erhalten bleibst und man hin und wieder einen Kommentar von Dir liest.

Liebe Grüße aus Deutschland

Stefan

juliaL49 said...

Kann mich Stefan nur anschließen und hoffen, dass du in zwei Jahren wieder dabei bist :)

SoWhy said...

Ich will das mal als eine erweiterte Auszeit sehen und nicht als Aufgabe. Ich hoffe, du kommst doch ein wenig früher zurück und bis dahin viel Erfolg :-)

Tobias said...

Wünsch dir eine entspannte Blogpause, und auch wenns ein paar Jährchen werden, ich bin mir sicher, ich werde wieder von dir lesen.
Gruss aus Barcelona
Tobias

cimddwc said...

Ich schließe mich einfach meinen Vorrednern an. :)

Toni said...

Schade, gerade eben einen interessanten Blog gefunden, und schon ist er weg. ;-)

Benjamin B. said...

Wirklich sehr schade, du und dein Blog wart eine grosse Bereicherung der Blogosphäre. Ich hoffe bloss, du wirst in aller Bälde zurück kehren.

Bis dahin: Machs gut und alles Beste!

caesar said...

Ich habe deine Beiträge immer sehr gerne gelesen, aber verstehe deine Entscheidung gut. Ich denke, jeder, der nicht berufsmäßig bloggt, kann das.
Ich werde dich im Feedreader behalten und warte trotzdem auf neue Beiträge, auch wenn es zwei Jahre dauert.

vg Thomas

Chris said...

Toni: Ging mir auch so. Seit gestern im reader.

Doof, ey.

Naja. ;)

Cavon said...

och nööööö...

Aber ich kann es verstehen. Und ich möchte Dir noch mal "Danke" für Deinen Blog sagen; er hat mir sehr viel Spass gemacht und nebenbei auch etwas beigebracht.

Beste Grüsse
Cavon

cptchaos said...

So Spielt das Leben!

Ich wünsch dir alles Gute und viel Erfolg!

Herzliche Grüße,

Eike

Hendric said...

Oh wie schade! Aber ich kanns verstehen. Bloggen soll ja nur ein Hobby sein und nicht zur Belastung werden. Trotzdem hoffe ich, dass du wieder die Zeit für den einen oder anderen Eintrag findest.

Bleibt denn der Blog weiterhin online?

kamenin said...

So ein (temporärer ;) Schlussstrich ist auf jeden Fall besser, als das Blog weiter mit sich rumzutragen und dann im Hinterkopf ständig ein schlechtes Gewissen oder noch mehr Selbstdruck neben der Arbeit zu haben. Daher viel Glück und Erfolg mit dem, was jetzt wichtig ist!

Früher oder später schreibst Du wieder -- der alte Stachel Schreiben lässt Dich bestimmt nicht endgültig los und wartet nur darauf, Dich wieder piksen zu können, wenn Du gar nicht mehr damit rechnest ;-)

Alles Gute und viel Spaß,
Sven

Ludmila said...

Genau, mach ein paar Monate Pause. Der Blog läuft Dir ja nicht weg.

Grüße und Daumen drück.

Anonymous said...

Hendric fragte, ob der Inhalt online bleibt, und auch ich würde gerne wissen, ob man sich die besten Beiträge lokal sichern muss.

Schöne Grüße,
kêrêng

Wolf said...

Schade aber verständlich. Wünsche viel Erfolg bei allem was so ansteht. Hoffentlich bald mal wieder in B.
Grüße

Argent23 said...

Schade, ich hab mich immer über Posts von dir ganz oben in meinem Feedreader gefreut (das mit den *chen war ne gute Idee ;-)). Aber da lass ich dich auch drin, in dem Feedreader - wie die meisten (alle?) hier glaube ich nämlich auch nicht daran, dass du das Bloggen ganz aufgibst!

Andreas Kyriacou said...

Tja, schade. Wer kümmert sich denn nun um die ganzen Kreationisten? ;-)

Alles Gute im Richtigen Leben™.

Andreas

darwin upheaval said...

*Ächz*...

Warum dieser deprimierende Titel? Du hättest wenigstens von einer "längeren Blog-Pause" o. ä. sprechen können, das wäre psychologisch leichter verdaulich gewesen, weil weniger endgültig. Und welche ausgebildete BiologIN bläst nun den Kreazzis so kompetent regelmäßig den Schu(h) auf???

Du wirst auf jeden Fall eine schmerzliche Lücke reißen. Alles Gute.

Gruß, D.U.

:-) sandra said...

Trotzdem Danke für diesen wunderbaren Blog, der mich in dem Glauben (sorry, dass ich ausgerechnet dieses Wort benutze) bestärkt hat, dass es auch Menschen mit Verstand gibt.

Alles Gute!

JLT said...

Vielen Dank Euch allen für den netten Abschied, Ihr macht es mir wirklich nicht leicht!

Das Blog wird bis auf weiteres Online bleiben, ich glaube nicht, dass ich es über mich brächte, Evil under the sun zu löschen. Hat mich ja doch ein paar Jährchen begleitet...

Was Kreationisten et al. angeht: Da müsst Ihr Euch jetzt selber drum kümmern ;)
Aber im Geiste bin ich natürlich bei Euch und werde sicherlich gelegentlich hier und da auch in den Kommentaren auftauchen, wenn es um solche Themen geht - ich höre schließlich nur einstweilen mit dem Bloggen auf, es wird sich hoffentlich nicht gleich der Boden auftun und mich verschlucken (auch wenn es sich gerade so anfühlt, als schriebe ich meinen eigenen Nachruf...).

Vielen Dank noch einmal, ich bin sicher, wir "sehen" uns wieder!

MfG,
JLT / Sabine

SPARC said...

Schade, aber mir geht es ähnlich. Glücklicherweise kommentierst Du ja noch auf uncommonlydense II

JLT said...

@ sparc: [Clint Eastwood Stimme] ...und wenn es das Letzte ist, das ich tue... [/Clint]

Das Schöne an Uncommonly dense ist ja, dass man nichts anderes lesen muss (nicht mal UD) und kann trotzdem seinen Senf abgeben. Als echter Tardaholic kann ich den "Stoff" schließlich nicht komplett aufgeben.

Für die, die wissen möchten, worüber wir reden: Uncommonly Dense II; einziges Thema dieses Threads ist die gnadenlose Veralberung von Uncommon Descent (Teil II, weil der Originalthread aufgegeben werden musste, nachdem er auf 1000 Seiten angewachsen war).

arcalexx said...

Kann mich nur anschließen - habe Dich immer gerne gelesen und werde in Zukunft ab und zu mal reinschauen, ob Du nicht vielleicht doch früher als gedacht das Bloggen wiederaufgenommen hast.. :-)

Grüße von

Alexander

Stefan said...

Liebe Sabine aka JLT,

ich habe gerade erst gelesen, dass du aufhören/ pausieren willst. Das ist sehr schade, denn damit geht der skeptischen Blogosphäre eine laute Stimme, eine spitze Feder und vor allem eine kritische Denkerin (vorerst) verloren.

Vielen Dank für dein Engagement - und hoffentlich bis bald: Ich verspreche, dass wir dir ein paar Kreationisten übrig lassen! ;-)

Ausführliche Blog-Artikel kosten viel Zeit und Energie neben dem Brotberuf, das weiß ich aus Erfahrung. Aber vielleicht hast du ja ab und an ein paar Minuten zum Micro-Blogging übrig. Falls ja, findest du uns zum Netzwerken auf Twitter unter: http://twitter.com/gwup

Viele Grüße & weiterhin viel Erfolg im "richtigen" Leben ;-)

Stefan von gwup | die skeptiker

darwin upheaval said...

Ja, also ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Und ausgerechnet im "Darwin-Jahr" willst Du die Feder stecken lassen!?!? Na, das überlegst Du Dir vielleicht besser noch mal ;-)

Ich habe Dich vorhin übrigens besucht! Zwar nur via Google Maps, aber immerhin. Man erkennt an der angegebenen Adresse ein paar parkende Autos, nebenan Nimmo's Pier und Loch Coiribe... :-)

Viele Grüße,

D.U.

Marcel said...

Komme ich endlich auch mal dazu deinen Abschied zu kommentieren. Natürlich finde auch ich den Entschluss schade und würde mich freuen, irgendwann, irgendwo wieder von dir zu lesen. Aber andererseits ist es deine Entscheidung ob du nun bloggst oder nicht, ob du das hier fortführst oder ob du dich lieber auf andere Sachen konzentrierst.
Im Gegensatz zu vielen anderen Kommentaren will ich also nicht sagen, dass ich dies nur als Blogpause interpretiere. Wir sollten alle tun was uns am liebsten ist und unsere eigenen Prioritäten setzen. Wenn du dich entschließt, nicht mehr zu bloggen, dann gut. Es gibt so viel wichtigeres im Leben.
Ich wünsche dir, dass deines glücklich verläuft.

Leb wohl,
Marcel

Bernd said...

Habe Deinen Blog immer gern gelesen, also hier mal ein kurzes Dankeschön! für deine Artikel :)

Freue mich, wenn irgendwann wieder das Böse von den Sonnenstrahlen erleuchtet wird ;)

Michael said...

Schade, wenn ich es auch völlig verstehen kann.

Eines aber muss klar sein: Solange nur die geringste Hoffnung besteht, fällt Dein Blog nicht aus meiner Blogroll! :-)

wanderprediger said...

Solange Du weiterhin Traffic auf meinen theokonservativen Blog generierst solls mir Recht sein ...
MfG wanderprediger

darwin upheaval said...

Wollte nur mal nachsehen und in aller Klarheit feststellen: Wir haben Deine Seite nicht vergessen! Am 01.01.2011 geht's weiter, und keinen Tag später! (*in aller Strenge ermahn*)

Wir können ja hier einen Countdown einrichten: *Es sind noch genau: 630 Tage, 3 Stunden und 20 Minuten*

;-)

skepticashell said...

Ich wollte nur mal so reinschauen. Vielleicht in der Hoffnung, bald wieder was zu vor Dir zu lesen.

Gruss

Stefan

Avana said...

Ein Jahr haben wir schon hinter uns gebracht. Geduldig werden wir auch noch das nächste Jahr abwarten und ab 2011 dannn ganz gespannt auf diese Seite schauen.

Frohes neues Jahr aus Berlin!!

skepticashell said...

So sehe ich das auch. Die Hoffnung stirbt zu letzt...

darwin upheaval said...

Auf Christoph Heiligs Blog gibt's ein Lebenszeichen von JLT! (*Juhu*)

Wir warten gespannt und hoffen weiter...!

Anonymous said...
This comment has been removed by a blog administrator.
Andreas Kyriacou said...

Es wird Zeit, dass Du Dich wieder blicken lässt :D

Harun Yahya hat wieder mal eine Offensive für die Verbreitung seiner Märchenwelt gestartet.

Du kannst doch nicht nur still zusehen. Wir brauchen Dich!

darwin upheaval said...

Und "Wort und Wissen" vertickt jetzt auch noch die deutsche Synchronfassung des Propaganda-Filmchens "Expelled"! Kommenter Reinhard Junker dazu:

"Manche Äußerungen klingen schon fast übertrieben wissenschaftsskeptisch. Hier könnte man im Detail noch manch kritisches Argument nennen. Doch das mindert den Wert des Filmes kaum, der vor allem darin besteht, auf ein echtes Problem hinzuweisen: dass unter dem Deckmantel von Wissenschaftlichkeit eine freie Diskussion über einen Schöpfer in der akademischen Welt weithin nicht mehr möglich ist. Es ist gut, hierzu verschiedene Äußerungen original zu hören, etwa aus dem Munde von Richard Dawkins. Hier kann der Film helfen, ein Problembewusstsein zu schaffen und daher sollte er bekannt werden.

Zuletzt sei noch angemerkt, dass der Film handwerklich sehr gut gemacht und dass die Synchronisation bestens gelungen ist.
"

http://www.wort-und-wissen.de/aktuelles/info.php?n=rezens/b41.html

Huargh...

JLT said...

Damit sind sie bei mir unten durch. Ich war immer der Meinung, dass die bei Wort und Wissen sich im Gegensatz zu den amerikanischen Kreationisten noch etwas Integrität bewahrt haben, aber damit habe ich wohl falsch gelegen...

darwin upheaval said...

Hi JLT,

"Damit sind sie bei mir unten durch. Ich war immer der Meinung, dass die bei Wort und Wissen sich im Gegensatz zu den amerikanischen Kreationisten noch etwas Integrität bewahrt haben, aber damit habe ich wohl falsch gelegen..."

Schwer zu sagen. Mir erscheinen sie selbstkritischer als die meisten US-Fundamentalisten. Aber Kreationismus bleibt halt doch Kreationismus, auch wenn er weichgespült wurde. Was bleibt denen anderes übrig als Verschwörungstheorien zu spinnen, wenn sie nicht an sich selbst verzweifeln wollen?

Aber Du hast schon recht: Wer dieses Schmierenstück hochjubelt, dem fehlt es an Glaubwürdigkeit und Seriosität.

Anonymous said...
This comment has been removed by a blog administrator.
skepticashell said...

Hallo Sabine,

wie ist der Stand? Nicht doch Lust, wieder einzusteigen? Würde mich freuen.

Gruss

Stefan (der sich am Mittwoch der erste Dipomprüfung stellen wird)

darwin upheaval said...

Das ist doch mal eine Nachricht wert: Michael Behes Sohn outet sich als Atheist!

http://www.darwin-jahr.de/evo-magazin/sohn-michael-behe-ist-atheist

Die Augen soll ihm ausgerechnet Richard Dawkins "Gotteswahn" geöffnet haben :-P

Seitdem wird er von der Fundi-Clique mit Verachtung gestraft. Seine Eltern erlauben ihm nicht einmal mehr, mit seinen jüngeren Brüdern zu sprechen, um sie nicht mit dem Dawkinssche Mem zu infizieren. (Ohne Worte)

darwin upheaval said...

@ Sabine:

Und, hast Du Dich schon dazu entschlossen, im Januar Deine Blog-Aktivitäten wieder aufzunehmen?

JLT said...

Hi DU,

ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken. Mal sehen!

Schöne Grüße,
JLT

Anonymous said...

Noch ist der Januar nicht vorbei :)

darwin upheaval said...

Jetzt schon :-(

darwin upheaval said...

Das wars nun also endgültig?

highheels said...

Christian Louboutin
As a way to design and style remarkably one of a kind and effective Christian Louboutin Petal Sandals; they consider benefit of your very last equipment and technologies in order that you’ll be fully capable of get the brightest and designer sandal designs from them in way. Seems wise, the Christian Louboutin Petal Sandals are extremely inimitable and flexible shoes in an attempt to seize your attentions directly. On the subject of the colours, the monumental fascination is that they use superlative colors for making fancy your Christian Louboutin Petal Sandals.

Martin Neukamm said...

Möchte einen Gruß da lassen und zeigen, dass wir Dich und Dein Blog trotz der seeeeeeehr ausgedehnten Pause nicht vergessen haben! :-)

Anonymous said...

Hallo JLT,

wie es aussieht, wirst Du diese Seite nicht wiederbeleben. Schade. Wäre trotzdem schön, hier mal wieder ein paar Sätze von Dir zu lesen.

Gruß, der Evolutionist